Max hat seine Wurzeln in Berlin. Nachdem er sieben Jahre lang in Spanien und Argentinien gelebt hat, kehrte er in seine Heimatstadt zurück, um Stadt- und Regionalplanung an der TU Berlin zu studieren. Anschließend zog es ihn für ein Master-Studium der Raumplanung nach Dortmund. 

Berufliche Erfahrung sammelte er bereits über die Arbeit in einem Berliner Sanierungsgebiet und Aktiven Zentrum, das er drei Jahre mitbetreute. 

Er spricht Deutsch, Spanisch und Englisch.

Katherine ist Architektin und Stadtplanerin. Sie kommt aus Kolumbien und lebt seit 2019 in Berlin. Sie hat ihren BA in Architektur in Kolumbien abgeschlossen und ihren Master in Urban Management an der TU Berlin studiert.

In den letzten 10 Jahren hat sie mit Kommunen, der nationalen Regierung und multilateralen Organisationen wie der UN in Kolumbien und England an Projekten zur Stadtplanung und Entwicklung der sozialen Infrastruktur gearbeitet.

Sie spricht Englisch, Spanisch und lernt derzeit Deutsch.

Was Katherine sonst noch gerne macht: Katherine begeistert sich für Tanz und Comics als eine Form des Geschichtenerzählens (Storytelling).

 

Rebecca Klischat ist Sozialarbeiter*in und Kulturwissenschaftler*in. Sie hat ihren BA Soziale Arbeit an der HAW Hamburg und ihren MA Transkulturelle Studien an der Uni Bremen abgeschlossen. 

Sie hat viel Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit Fluchterfahrung und der Stadtteilarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit ist das Unterstützen von partizipativen Projekten und Empowerment.

Was Rebeca sonst so gerne macht: Rebecca liest unglaublich gerne und liebt es, in Büchereien und Buchläden nach spannenden Büchern zu stöbern. Außerdem fährt sie gerne Rollschuh und gärtnert gerne.

Sie geht so oft es geht mit ihrem Hund in der Natur. Ihr Lieblingsort auf der Mierendorffinsel ist der Österreichpark. 

Sie spricht Deutsch und Englisch.